Der Tod auf steilem Berge

Die „Standgerichtsprozesse“ gegen Dietrich Bonhoeffer und Hans von Dohnanyi und die Freisprechung ihrer Mörder Am 9.4.2018 hat der Autor sein geplantes Buch an der Stadtakademie vorgestellt, inzwischen ist es erschienen: Christoph U. Schminck-Gustavus: Der Tod auf steilem Berge. Die „Standgerichtsprozesse“ gegen Dietrich Bonhoeffer und Hans von Dohnanyi und die Freisprechung…

weiterlesen

Der Cellist auf dem Foto meiner Urgroßmutter

Zum Internationalen Gedenktag der Opfer des Holocausts Die „Elphi“, das Hamburger Architekturdenkmal, das viele Hamburger noch immer nicht von innen kennen, weil die Karten immer alle ausgekauft sind, hatte einen Vorgänger: die Große Musikhalle, heute nur noch die Nummer zwei unter den örtlichen Konzertgebäuden. Unter alten Familienfotos fand ich das…

weiterlesen

Kopftuchmädchen?

Teil I: Das Kopftuch in den drei westlichen Religionen Als Mann und Christ bin ich nicht persönlich betroffen. Ich bin nicht besonders befugt, darüber zu urteilen, was Frauen auf ihrem Kopf tragen sollen oder nicht sollen. Meine Meinung darf ich aber äußern. Ich habe auch schon weibliche Meinungen zu der…

weiterlesen

Deutschstunde

„Reeducation“ vor 75 Jahren Der Besinnungsaufsatz war in nationalsozialistischer Zeit ein beliebtes Mittel ideologischer Unterweisung. Nach Kriegsende hat er als „freie Erörterung“ seinen Platz im Schulunterricht behalten und wurde als Mittel charakterlicher Erziehung und Wertevermittlung eingesetzt, direkt nach Kriegsende auch zur „Reeducation“. Die Lehrerinnen und Lehrer, dieselben die auch vor…

weiterlesen