Aufhören!

Die Stimmen mehren sich, dass die Krisen, die wir momentan erleben, nicht mehr Ausnahmen, sondern die Regel sind. Der Soziologe Hartmut Rosa etwa sieht unsere Gesellschaft in einem „rasenden Stillstand“.[1] Er meint damit den Zustand einer richtungslosen, sich stetig steigernden Beschleunigung. Sie bringt zwar unaufhörlich Innovationen hervor, aber sie stellt…

weiterlesen

Kirche in der und für die Krise – eine Gemeinde, mit den Menschen, charismatisch, theologisch am Puls der Zeit

Die Krise ist der Normalfall geworden. Wahrscheinlich war sie das immer schon. Zuviel Ordnung, ein Übermaß an Routine würde uns der Spannkraft berauben, die das Trachten nach dem Reich Gottes (Matthäus 6,33) braucht. Nur stand uns die Krise selten so drastisch vor Augen, trifft uns scheinbar so unmittelbar in´s Mark…

weiterlesen

Die Theologie hat ausgedient! Ein (durchaus provokativ gemeinter) Zwischenruf

Dr. Martin Fricke

Was hat die Kirche eigentlich in den letzten Monaten gelernt? – Vielleicht dies: Die Theologie hat ausgedient, Theologisieren ist angesagt! Die Notwendigkeit, digitale Medien zu nutzen, hat uns in´s Offene gezwungen: in die vielen virtuellen Öffentlichkeiten, die für die meisten Zeitgenossen ganz reale Räume sind. Räume, in denen sie sich…

weiterlesen