Eine Predigt am vierten Sonntag nach dem Dreikönigstag

28. Januar 2024: EKiR Unterbarmer Hauptkirche Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen! Liebe Geschwister, In den letzten drei Wochen nach Beginn des Jahres 2024 wurden Christen in unserer täglichen Bibel-Losung daran erinnert, aufzustehen, zu strahlen, uns dem Herrn anzuvertrauen, das Richtige zu tun und auf Gott…

weiterlesen

ChatGPT als Predigthilfe

Wenn „künstliche Intelligenz“ mir die Arbeit abnimmt Predigt schreiben ist Arbeit, bestimmt nicht nur, aber auch. Man sollte nicht spät abends seine Predigt schreiben, sondern vormittags, wenn man einen klaren Kopf hat, sagt Bonhoeffer. Leider ist mein Kopf vormittags nicht immer klar, nur manchmal. Auf keinen Fall darf man sich…

weiterlesen

Kambale Kahongya Bwiruka aus Goma/ Demokratische Republik Kongo: „Selig sind die Friedenstifter“

(Predigt, gehalten am 2.9.2023 in der Unterbarmer Hauptkirche) Der Friede unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen! Amen. „Selig sind die, die Frieden bringen, denn sie werden Kinder Gottes heißen.“ Liebe Gemeinde, mit diesem Worter Jesu aus Matthäus 5,9, feiern wir diesen Gottesdienst heute. Das Geschenk des Friedens ist…

weiterlesen

Ferien mit Zukunft

Ein Treffen Düsseldorfer Schulpfarrerinnen und Schulpfarrer im Sommer 2023. Wir sprechen darüber, wie wir unsere Schüler*innen in der Nach-Corona-Zeit wahrnehmen. Was wissenschaftliche Studien zeigen (Informationen können Sie unter dem Link https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110760361/html kostenlos herunterladen), wird durch unsere Eindrücke bestätigt: Kinder und Jugendliche, vor allem aus sozial prekären Milieus, leiden vermehrt unter…

weiterlesen

Wie theologische Bildung satt macht

Am Samstag hat die Laien-Uni Theologie mit einem feierlichen Gottesdienst, der Zertifikatsverleihung für den mittlerweile 10. Absolvent*innen-Kurs und einem rauschenden Fest ihr 30jähriges Jubiläum gefeiert. Eine der Tischreden lesen Sie hier: Wie theologische Bildung satt macht Um es kurz zu machen: Theologische Bildung ist die Vollwertkost unter den Darreichungsformen des…

weiterlesen

„So sicher wie das Amen in der Kirche“ Geht es auch ohne?

Vom Tübinger Neutestamentler Ernst Käsemann wird berichtet, dass er in hohem Alter in der Stiftskirche als Gemeindeglied manchmal während der Predigt dazwischenrief: „Stimmt nicht. Ist Alles Quatsch“. Von Seiten derjenigen, die gerade predigten, sollen diese Zwischenrufe gefürchtet gewesen sein, weil der alte Herr sie aus dem Takt brachte, eine internationale…

weiterlesen

Anonymus: Deportation aus Berlin ins Warschauer Ghetto

Dr. Uwe Gerrens

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages (Jom Hashoah) dokumentieren wir dem Bericht eines jüdischen Leiters des „12. Berliner Transports“, der von einer Deportation ins Warschauer Ghetto handelt (2.-4. April 1942). Der Autor ist unbekannt. Wie aus dem Bericht vorgeht, ist er an die jüdische Gemeinde in Berlin gerichtet. Ein Original konnte nicht ermittelt…

weiterlesen

Evangelische Freiheit. Zum aktuellen Bildungspapier der Evangelischen Kirche im Rheinland

Einer der bekanntesten Sätze des Apostels Paulus steht im Galaterbrief: Zur Freiheit hat uns Christus befreit. (Galater 5,1a) Freiheit gleich doppelt! Das scheint auf den ersten Blick wunderbar zu unserem neuzeitlichen Freiheitsethos zu passen: die moderne Aufklärung als „Ausgang des Menschen aus einer selbstverschuldeten Unmündigkeit“ (Kant). So verbinden wir Freiheit…

weiterlesen